Achtung!

Wir betreiben die Seite nicht mehr aktiv. Ihr könnt aber gern Beiträge anlegen, links unter "Anleitung" erfahrt ihr, wie das geht.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

April 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
15
16
17
19
20
23
24
25
26
27
29
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Nebenjob in Potsdam für...
Wir sind auf der Suche nach einem*r aufgeschlossenen,...
hu-studenten - 15. Jan, 23:00
Bei all den schwarzen...
Bei all den schwarzen Schafen da draußen, hier eine...
Jenson (Gast) - 28. Jul, 12:57
Korrekturlesen von Doktorarbeiten...
Sie haben viel Mühe und ein paar Jahre Ihres Lebens...
Dr. Eisele - 3. Apr, 18:30
Hartz 4 Bescheid prüfen...
Wer von Hartz 4 betroffen ist, kann sich auf einer...
hu-studenten - 7. Jan, 23:28
Korrekturlesen und Lektorat...
Nach über 5000 korrigierten Arbeiten, davon etwa 2000...
Dr. Eisele - 18. Dez, 14:35

Freitag, 30. April 2010

Mobil surfen - für Studis eine echte Bereicherung

Der moderne Student ist rundum vernetzt: Der Standort der Bücher in der Bibliothek wird über das uniinterne Intranet ermittelt, daheim hilft der Internetzugang beim Recherchieren und über das Smartphone werden die neusten Infos darüber ausgetauscht, was auf dem Camups los ist und welche Veränderungen sich im Stundenplan ergeben haben. Viele Studenten gehören zudem zur begeisterten Gruppe derjenigen, für die das mobile Internet eine immer größere Bedeutung gewinnt.

Studenten rotieren heute zwischen Uni, Job und Freizeit und sind dementsprechend immer unter Zeitdruck. Deswegen nutzen sie gern die technischen Neuerungen, die es ihnen ermöglichen, möglichst schnell an die gewünschten Informationen zu kommen und ihren Tagesablauf perfekt zu organisieren. Von unterwegs eine Anfrage an eine Suchmaschine zu starten oder mal eben die Mails zu checken - das ist für viele heute schon Alltag. Einige würden einen solchen Service gern nutzen, sind aber mit der rudimentären Benutzeroberfläche unzufrieden, die ihr Handy in Bezug auf die Internetnutzung bietet.

Eine gute Alternative bietet hier der Surfstick. Da Studenten ohnehin sehr häufig ihren Laptop im Gepäck haben, um auf Vorlesungen ganz unkompliziert mitschreiben und in Freistunden in der Bibliothek am nächsten Referat arbeiten zu können, ist der Surfstick die beste Möglichkeit, um auch unterwegs das Internet komfortabel nutzen zu können. Über USB wird der kleine Stick an das Notebook angeschlossen und schon können die Nutzer mit bis zu 3,6 Mbit/s lossurfen - egal, wo sie sich aufhalten. Einen Einsteiger Surfstick können Studis zum supergünstigen Studententarif online bestellen.

Kommunikations-Jobs

Anzeigen

120x600_wirtschaft-marketing_2012

Anzeigen

Status

Online seit 6789 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 23:00

Impressum

Siehe links: Impressum Kontakt: medienforum@email.de
Google

Suche

 

Credits


Aktionsangebot
Anleitung
Arbeitsplatz
Berufseinstieg
Buechertipps
Campus
Diplomarbeitskorrekturen
Doktoranden
Essen und Trinken
Feiern
Fernstudium
Geld
Hochschulzugang
Impressum
Internationales
Jobs
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren