Achtung!

Kommerzielle Einträge von Firmen werden nur noch nach vorheriger Kontaktaufnahme mit dem Betreiber veröffentlicht. Bitte schreiben Sie eine Mail an medienforum@email.de

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Praktikumstelle beim...
Liebe Studentinnen und Studenten, in unserer Geschäftsstelle...
MariaPD - 11. Okt, 10:03
21. + 22.10.: 30-minütiges...
Interesse an einem 30-minütigem Coaching? Willst...
passionforcoaching - 6. Okt, 22:06
Die besten Studenten-Apps
Moin Ihr Lieben! Ich bin bei der Suche nach nützlichen...
13semester - 26. Sep, 02:03
Stimme volkommen zu,...
Nach meiner ansicht sparwelt.de, https.gutscheinsammler.de. ..
Ockar - 3. Aug, 15:44
Studentische Aufsichtspersonen...
Du bist zuverlässig und möchtest ohne körperliche...
Portatius - 26. Jun, 11:13

Versicherungen

Donnerstag, 2. Mai 2013

Private Krankenversicherung für Studenten

Studenten können sich nach Beginn des Studiums zwischen der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung entscheiden. Diese Entscheidung sollte allerdings sehr gut durchdacht sein und jeder Studierende sollte sich zuvor die Frage stellen, ob sich eine private Krankenversicherung überhaupt lohnt. In der Regel ist eine PKV für Studenten günstiger als die gesetzliche Variante.

Wie immer kommt es jedoch auf den speziellen Einzelfall und die konkreten Daten und Fakten des Versicherten an, die bei einem Vergleich entscheidend sind, da die verschiedenen Anbieter für private Krankenversicherungen für die Kriterien wie Selbstbeteiligung oder Zusatzleistungen wie Heilpraktiken etc. unterschiedliche Gewichtungen haben. Ein PKV-Vergleich für Studenten ist unbedingt ratsam. Auf Private-Krankenversicherung-Studenten.com kann man unverbindlich und kostenlos eine Anfrage stellen und erhält Angebote zu den besten privaten Krankenversicherungen für Studenten.

Besonders vorteilhaft ist die PKV für Studenten über 30 Jahre und Studenten ab dem 14. Fachsemester, weil hier die gesetzlichen Krankenversicherungen für Studenten in der Regel sehr teuer sind.

Samstag, 30. Oktober 2010

Private Krankenversicherung für Studenten

Studenten können bei der privaten Krankenversicherung (PKV) nicht nur von besseren Leistungen profitieren als bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), auch sind die Beiträge oft niedriger. Zunächst ist jeder Student pflichtversichert bei der gesetzlichen Krankenkasse, auch wenn man zuvor privat krankenversichert war. Vor dem Studium oder innerhalb der ersten drei Monate des Studiums kann man sich aber von der Versicherungspflicht bei seiner örtlichen Krankenkasse befreien lassen und eine PKV für Studenten abschließen. Die privaten Studententarife sind besonders preiswert und auf die Bedürfnisse der zukünftigen Akademiker zugeschnitten. In der Regel sind die Leistungen besser als bei der GKV. Die preiswerte gesetzliche Krankenversicherung für Studenten endet mit dem 14. Fachsemester oder dem 30.Lebensjahr. Bei der privaten Krankenversicherung sind die zeitlichen Begrenzungen weniger stark. Sie sind meist von der Anzahl der Semester unabhängig und werden bis zu einem Alter von 34 Jahren gewährt. Privat versicherte Studenten können von vielen Vorteilen profitieren. Dazu zählen unter anderem der Wegfall der Praxisgebühr und die mögliche Kostenerstattung für Medikamente, Hilfsmittel, Zahnersatz und Sehhilfen. Auch erhalten Studenten in der PKV oftmals Geld zurück, wenn sie innerhalb eines Jahres keine Kosten verursacht haben.

Donnerstag, 2. September 2010

Richtige Krankenversicherung für einen Rechtsreferendar

Welches ist die richtige Krankenversicherung für Rechtsreferendare? Als Angestellte im öffentliche Dienst sind Rechtsreferendare gesetzlich pflichtversichert. Nur Rechtsreferendare in Thüringen können sich noch privat krankenversichern, da sie Beamte auf Wiederruf sind. Für alle anderen stellt sich die Frage nach Zusatz- und Optionstarifen.

Zusatztarife sind für jene Rechtsreferendare interessant, die schon im Referendariat Leistungen wie Chefarztbehandlung, Einzelzimmer und freie Krankenhauswahl genießen wollen. Diese Tarife ergänzen die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Allerdings haben sie auch Ihren Preis. Vielen sind Sie daher bei den knappen Gehältern der Rechtsreferendare zu teuer.

Eine Alternative sind Optionstarife. Sie kosten zwischen 3 und 5 Euro im Monat und sichern einem das Recht, später ohne Gesundheitsprüfung in die private Krankenversicherung wechseln zu können. Dies ist wichtig, da die Gesundheitsprüfungen der privaten Krankenversicherungen in den letzten Jahren sehr streng geworden sind. Ein Jurist, der später als Rechtsanwalt oder Notar, gut verdient, bekommt bei Vorerkrankungen eine Ablehnung oder muss hohe Zusatzbeiträge zahlen. Wer auf die Idee kommt, bei den Gesundheitsfragen falsche Angaben zu machen, der riskiert seinen Versicherungsschutz. Die privaten Krankenversicherungen können vom Vertrag zurücktreten und Leistungen verweigern, wenn bei Vertragsabschluss falsche Angaben gemacht wurden.

Ein Optionstarif zur privaten Krankenversicherung ist für Rechtsreferendare also eine sinnvolle Investition in die Zukunft und schon für wenig Geld zu haben.

Dienstag, 30. Oktober 2007

Riesterrente: Jetzt online die Förderung berechnen

Vater Staat schenkt Euch jetzt bares Geld - Staatliche Förderung berechnen

Die "Riester-Rente" ist eine sehr interessante Form der privaten Altersvorsorge auf freiwilliger Basis, mit der Du deine persönliche Vorsorgelücke schließen kannst.

Verschenke nichts: Als Bonus erhält man staatliche Zulagen & Steuerfreibeträge. Der Jahresbruttohöchstbetrag (Einkommen) für die Förderung beträgt jetzt 52.500 EUR und 2008 dann 61.600 EUR.

Was dir der Staat tatsächlich dazuzahlt, kannst du HIER berechnen lassen.

Mittwoch, 4. Januar 2006

Berufsunfähigkeitsversicherungen vergleichen

Die eigene Arbeitskraft ist heute mit das größte Gut was wir haben. Gegen alles sind wir versichert, nur nicht gegen das was uns unsere finanzielle Existenz absichert. Die Webseite tarifckeck24.com bietet für die Berufsunfähigkeitsversicherung einen kostenlosen und unverbindlichen Vergleich an, den man sich auch im Laufe des Studiums ruhig schon mal ansehen kann.

Hier gehts zum Anbieter

Dienstag, 15. November 2005

Der Channel "Versicherungen" geht online

Welche Versicherungen braucht man als Student? Hier könnt ihr es besprechen.

Kommunikations-Jobs

Praktikanten (m/w) PR & Unternehmenskommunikation
Das Gefühl nach Hause zu kommen geht jetzt auch...
KMK Kinderzimmer - 22. Nov, 10:08
Leiterin/Leiter Public Relations bei Vier Pfoten in Hamburg
Die international erfolgreiche Tierschutzorganisation...
Talents4Good - 17. Nov, 12:14
PR-Manager (m/w) print/digital
Marc Cain ist ein innovatives, international erfolgreiches...
Marc Cain - 7. Nov, 09:25
PR-Manager/in Berlin
Interessante Kunden, ein moderner Mix aus klassischer...
Ursula Oldenburg - 18. Okt, 12:34
PR-Volontariat ab sofort
Wir suchen junge Talente, die über erste praktische...
Zucker.Kommunikation - 11. Okt, 10:46

Anzeigen

120x600_wirtschaft-marketing_2012

Anzeigen

Status

Online seit 4390 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Okt, 02:00

Impressum

Siehe links: Impressum Kontakt: medienforum@email.de
Google

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Aktionsangebot
Anleitung
Berufseinstieg
Buechertipps
Campus
Diplomarbeitskorrekturen
Doktoranden
Essen und Trinken
Feiern
Fernstudium
Geld
Hochschulzugang
Impressum
Internationales
Jobs
Kennenlernen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren