Achtung!

Kommerzielle Einträge von Firmen werden nur noch nach vorheriger Kontaktaufnahme mit dem Betreiber veröffentlicht. Bitte schreiben Sie eine Mail an medienforum@email.de

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

September 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Stimme volkommen zu,...
Nach meiner ansicht sparwelt.de, https.gutscheinsammler.de. ..
Ockar - 3. Aug, 15:44
Studentische Aufsichtspersonen...
Du bist zuverlässig und möchtest ohne körperliche...
Portatius - 26. Jun, 11:13
Neue Personalmanagement...
Eigentlich ist das Personalwesen - neudeutsch Personalmanagement...
Marcello24 - 13. Mrz, 13:49
Kumpulan Cerita Seks...
Kumpulan Cerita Seks Dewasa Terbaru 2017 Cerita Sex...
Cerita Sex (Gast) - 27. Feb, 03:23
Korrekturlesen und Lektorat...
Eine fehlerfreie, gut geschriebene Bewerbung ist die...
Dr. Eisele - 16. Feb, 18:06

Veranstaltung

Donnerstag, 18. April 2013

„Ein Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter“ (Anonymus)

Wie bringt man Freizeit und Arbeitswelt in Einklang? Sind Lebensziele und Unternehmensziele vereinbar? Was erwartet die sogenannte „Generation Y“ wirklich von der Arbeitswelt? Und wie reagieren Unternehmen auf die Anforderungen der Heranwachsenden? Diese Fragen bewegen nicht nur die Feuilletons, sondern vielmehr auch Arbeitnehmer auf der einen Seite und Arbeitgeber auf der anderen Seite.

Wir, Studenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin, möchten Studenten und Arbeitgeber, neue und alte Arbeitswelt in einen Dialog bringen. Gemeinsam mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft wollen wir im Rahmen unserer Fachtagung den Raum bieten, Fragen zu stellen, Antworten zu finden, Vorstellungen zu teilen und neue Ansätze zu entdecken.

In kurzen Vorträgen werden sechs Referenten ihren Blickwinkel und ihre Erfahrungen vortragen und mit dem Publikum ins Gespräch kommen. Dafür haben wir im Vorfeld Fragen von Studierenden gesammelt, die Anstoß für die Diskussion bieten.

Wir freuen uns Studenten, Arbeitgeber oder einfach nur am Thema Interessierte am 12. Juni 2013, dem Tag der Wirtschaftskommunikation, in den Räumen des Tagespiegels willkommen zu heißen.

Freitag, 29. Juni 2012

Medienförderung

Innovationen brauchen Raum! In diesem Sinne fördert das MIZ-Babelsberg Teams mit innovativen Ideen für und mit neuen Technologien oder Plattformen und PublicValue Charakter am Standort Potsdam-Babelsberg.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli 2012.

Das Pitching wird am 18. Juli 2012 im MIZ-Babelsberg stattfinden.

Weitere Infos zur Ausschreibung finden sich hier: http://www.miz-babelsberg.de/de/medialab/mediacube_projekt/

Mittwoch, 13. Juni 2012

Hackathon "Berlin City Experiences" am 30.06.2012

Worum geht es?
Ziel des Hackathons ist es das Berlin-Gefühl zu intensivieren, schneller zu erfahren was geht, wo es hakt. Einfach „mehr Berlin“ generieren! Dazu wollen wir Entwickler zusammen- bringen, Erfahrungen austauschen und Lösungen entwickeln. Dabei entscheidest Du, mit wem du zusammenarbeiten möchtest oder ob Du doch lieber alles im Alleingang stemmst. Ab 20:00 Uhr werden die Projekte präsentiert und im Anschluss der Sieger gekürt.

Für die innovativste Anwendung gibt es 1000 € Preisgeld zu gewinnen. Außerdem gibt es für alle Freibier. Auch für Essen ist gesorgt ;-)

Alle Informationen dazu unter http://www.hackathon-berlin.de/

Montag, 22. August 2011

„Media Camp Berlin“ – die Bildungsinitiative im Medienbereich

Am vergangenen Freitag und Samstag, 19. und 20.August, öffnete erstmals das „Media Camp Berlin“ als Bildungs- und Fachmesse im Medienbereich seine Tore. Rund 150 Besucher nutzen das breite Angebot an Vorträgen und Workshops und einig waren sich alle: wir kommen nächstes Jahr wieder!
Besucher kamen extra angereist

„Ich bin extra wegen dem Vortrag gekommen“ oder „So viel habe ich noch nie auf einmal lernen können“ – Stimmen der meist jungen Besucher, von denen einige sogar extra aus Thüringen oder von weiter her angereist waren. Ebenso wie die zahlreichen Berliner Azubis nutzen sie die Gelegenheit, zum ersten Mal einen Kamerakran auszuprobieren oder sich die teuren Kameras, mit denen heutzutage Kino- und Fernsehfilme gedreht werden, näher zu begutachten. Ein Angebot an den Nachwuchs, das seinesgleichen sucht.
Branchenkenner plauderten aus dem Nähkästchen

Vor allem die Vorträge fanden ihr Publikum – und lösten angeregte Diskussionen aus, etwa als Ernst Feiler, Head of Technology GrundUFA über Nachwuchssorgen klagte oder als Matthias Engels, Geschäftsführer des Dienstleisters ESB über Produktionsbedingungen im TV-Business berichtete. Einige Teilnehmer kamen auch nur, um DoP Christopher Rowe zu sehen, der aus seinem Vortrag kurzerhand eine Gesprächsrunde machte und die zahlreichen Fragen zu Drehsituationen in „Wüste, Dschungel und Großstadt“ geduldig beantwortete. Dicht gedrängt lauschten die Teilnehmer auch den Worten des Sony-Experten Uli Mors, der neben den Kameraworkshops kurzerhand gemeinsam mit Christian Klimke vom Technikverleih Camelot einen mitreissenden Vortrag hielt. So wurde das Programm für die Besucher zu einem intensiven Erlebnis und zwar ganz nach deren Wünschen.

Planungen für das Media Camp Berlin 2012

Auch wenn die Besucherzahlen hinter den Erwartungen zurücklagen, wurde das Media Camp Berlin von allen Beteiligten als voller Erfolg gewertet. Die Veranstalter haben innerhalb von nur drei Monaten ein buntes Programm mit namhaften Referenten und topaktueller Technik zusammengestellt und sahen die Veranstaltung als „Pilot“ wie man in der Branche so schön sagt. Die Teilnahme am Media Camp Berlin im nächsten Jahr ist für alle Aussteller und Referenten beschlossene Sache und für die ausgebliebenen Besucher gibt es noch ein Schmankerl im Nachgang: die meisten Vorträge wurden mitgeschnitten und werden in Kürze auf der Webseite als Audio-Podcast zur Verfügung stehen.

Mehr Infos unter www.mediacampberlin.de oder bei Facebook unter www.facebook.com/mediacampberlin.

Dienstag, 3. Mai 2011

StudiForum im DIN – Elektromobilität

Fahren wir bald alle in Elektroautos oder bleiben eCars ein Nischenprodukt? +++ Lassen sich die technischen und wirtschaftlichen Herausforderungen der Elektromobilität in absehbarer Zeit lösen? +++ Warum dauert es so lange, den Stecker zu normen und wo fehlen sonst noch Standards? +++ Wie kann die Forschung helfen, Elektromobilität voran zu bringen?

Diese und viele andere Fragen rund um das Thema Elektromobilität diskutieren Top-Experten der Automobilindustrie mit Studierenden.

Kommen Sie am Donnerstag, den 26. Mai 2011, um 17 Uhr ins DIN in der Burggrafenstr. 6, 10787 Berlin, und diskutieren Sie mit! Bringen Sie Ihren Führerschein mit, wenn Sie einen Elektro-Smart testen wollen. Im Anschluss gibt es einen Imbiss in der DIN-Lounge.

Anmeldung erforderlich unter: DINAkademie@beuth.de
Informationen unter: http://www.studiforum.din.de

Freitag, 16. Juli 2010

CLEAN TECH WORLD CAMPUS: Designing Future Mobility

Campus Logo

24 Studenten, 3 Tage, 1 Thema:


Der CLEAN TECH WORLD CAMPUS wird dieses Jahr zum ersten Mal seine Pforten öffnen und sucht begeisterungsfähige, umweltinteressierte und kreative Studenten, die vorne dabei sein wollen, wenn die Zukunft gestaltet wird.

Worum geht es?

Im Rahmen der CLEAN TECH WORLD, Berlins größter Ausstellung der Umwelttechnologien, die im September in Tempelhof stattfinden wird, wird unter der Schirmherrschaft von Dornier Consulting vom 15. bis 17.9. der CAMPUS tagen: 24 ausgewählte Studenten werden in kleinen Arbeitsgruppen Konzepte und Ideen zur Mobilität der Zukunft entwickeln. Dabei kommt die Methode des Design Thinking, betreut duch die School of Design Thinking des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) in Potsdam zur Anwendung. Ein Ansatz, der Kreativität mit Spaß verbindet und darauf angelegt ist, innovative Konzepte zu produzieren. Experten aus verschiedenen Fachrichtungen stehen beratend zur Seite. Das Projekt wird ausführlich dokumentiert und öffentlich vorgestellt.

Wer kann teilnehmen?


Die Idee des CAMPUS: Alle Disziplinen arbeiten zusammen an Lösungen. Deswegen gibt es keine Einschränkung bzgl. Studienfächern: ob Ingenieur, Sozialwissenschaftler oder Designstudent - alle sind ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen. Das Einzige: die Bewerber sollten das Grundstudium absolviert haben und Berührungspunkte mit dem Thema Mobilität (bzw. Elektromobilität, Brennstoffzellen o.ä.) geltend machen können. Dazu sollten alle Bewerber einen kleinen Text schreiben und begründen, warum gerade sie den Campus bereichern können.

Warum teilnehmen?


Argumente dafür gibt es viele: Die Design Thinking-Methode kennenlernen können, viel dazulernen, möglicherweise am Anfang eines bahnbrechenden Konzepts stehen, mit renommierten Wissenschaftlern und Mobilitätsexperten plaudern können, Elektrofahrzeuge auf dem Tempelhofer Rollfeld testfahren, kostenloser Besuch der CLEAN TECH WORLD und der CLEAN TECH MEDIA AWARD-Gala... Die komplette Teilnahme am Campus ist kostenfrei, Essen und Trinken werden gestellt.

Mehr Info:

http://www.cleantechworld.org/de/programm/campus.html : Alle Infos auf einen Blick
http://www.cleantechworldcampus.org/ : Mehr zum Campus, zu Design Thinking und zur Zukunftsmobilität im Allgemeinen

Direkt zur Anmeldung


Anmeldeschluss ist der 21.08.2010

Kommunikations-Jobs

Junior Online Redakteur/in (m/w)
Du hast erste Berufserfahrung als Online Redakteur(in)...
digitaleffects - 14. Sep, 16:21
Junior Online Marketing Manager (m/w)
Du hast erste Berufserfahrung als Online Redakteur(in)...
digitaleffects - 14. Sep, 16:21
PR-Manager (m/w) print/digital
Marc Cain ist ein innovatives, international erfolgreiches...
Marc Cain - 14. Sep, 10:25
Freelance PR-Berater (m/w)
PRonline ist ein inhabegeführtes PR-Netzwerk mit...
Rico - 4. Sep, 13:00
Content Manager (m/w)
PSM&W ist eine Kommunikationsagentur mit den Kernkompetenzen...
psMW_jobs - 3. Aug, 10:30

Anzeigen

120x600_wirtschaft-marketing_2012

Anzeigen

Status

Online seit 4328 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Aug, 02:00

Impressum

Siehe links: Impressum Kontakt: medienforum@email.de
Google

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Aktionsangebot
Anleitung
Berufseinstieg
Buechertipps
Campus
Diplomarbeitskorrekturen
Doktoranden
Essen und Trinken
Feiern
Fernstudium
Geld
Hochschulzugang
Impressum
Internationales
Jobs
Kennenlernen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren